contentmaker/standard/editor.tpl | standard

Fördermöglichkeiten

AZAV-Förderung

Die Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung, abgekürzt: AZAV, regelt die Zulassung von Bildungsträgern und Bildungsmaßnahmen. Ein Zertifikat, mit dem die Agenturen für Arbeit bzw. Arbeitsgemeinschaften ausgewählte Weiterbildungsinstitute auszeichnen. Bildungsgutscheine und die Förderung von Fortbildungsmaßnahmen während der Kurzarbeit können nur bei den so zertifizierten Bildungsträgern und -maßnahmen eingesetzt werden.

Das Berufsförderungswerk der Südbadischen Bauwirtschaft GmbH und die Berufsfördergesellschaft der Württembergischen Bauwirtschaft MBH sind AZAV-zertifiziert. Für Fragen steht Ihnen Herr Nobert Kuri und Herr Martin Kleemann, gerne zur Verfügung.

contentmaker/standard/editor.tpl | standard

ESF-Förderung von Kursen zur beruflichen Weiterbildung

Mit dem Fachkursprogramm bezuschusst das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-
Württemberg Kurse zur beruflichen Anpassungsfortbildung aus ESF-Mitteln.

Für wen ist die ESF-Förderung?
Für Beschäftigte/-r, Unternehmer/-in, Existenzgründer/-in oder Wiedereinsteiger/-in, die in Baden-Württemberg wohnen oder arbeiten. Die Förderung ist unabhängig von der Höhe Ihres Einkommens.

Wie hoch ist der Zuschuss?
Der Zuschusssatz liegt i. d. R. bei 30 %. Das heißt, der Kursanbieter reduziert Ihre Kursgebühr um 30 %. Einen Zuschusssatz in Höhe von 50 % erhalten Sie, wenn Sie 50 Jahre oder älter sind.

Welche Kurse können gefördert werden?
Kurse müssen bestimmte Voraussetzungen bezüglich Inhalt, Dauer und Zuschnitt erfüllen, um für eine Förderung in Frage zu kommen. Viele unserer Kurse erfüllen die Voraussetzungen, nutzen Sie diese Möglichkeit. Die Kurse sind entsprechend markiert.

Von der Förderung ausgeschlossen sind:
Beschäftigte von Bund, Ländern und kommunalen Gebietskörperschaften.

Ein Rechtsanspruch auf einen Zuschuss besteht nicht.

contentmaker/standard/image.tpl | standard